Was ist Kryolipolyse?

Unter Kryolipolyse versteht man die Verminderung von Fettzellen durch lokale Anwendung von Kälte zu kosmetischen Zwecken. Es handelt sich um eine nicht-invasive Technik, bei der eine Fettwulst in einen Kühl-Applikator eingesaugt und darin unterkühlt wird.


wie funktioniert Kryolipolyse?

Das Kryolipolyse-Verfahren basiert auf einer Technologie, mit der die Fettzellen gezielt unterkühlt werden. Dadurch wird ein kontrollierter Zelltod (Apoptose) ausgelöst. Gleichzeitig werden Haut, Muskeln, Nerven und anderes Gewebe geschützt und nicht angegriffen. Ein nicht-invasiver Applikator wird am gewünschten Bereich angebracht und kühlt das darunterliegende Fettgewebe ab. Ein spezielles Vlies mit Anti-Freezing-Gel, das zwischen dem Gewebe und dem Applikator liegt, verhindert hierbei zuverlässig Erfrierungen.


In den Wochen nach der Anwendung werden die „abgestorbenen Fettzellen“ vom Körper auf natürliche Weise abgebaut und ausgeschieden. Dadurch wird eine deutliche Reduzierung der Fettschicht erreicht. Nach zwei bis drei Monaten ist dieser Prozess abgeschlossen. Eine Fettreduzierung von bis zu 30 Prozent ist möglich.


Was ist der Vorteil ggü. einer Fettabsaugung?

Diese Art der Behandlung bringt viele Vorteile mit sich. Ein operativer Eingriff ist nicht nötig. Eine Kryolipolyse-Behandlung kostet nicht viel Zeit und ist im Vergleich zu einer Fettabsaugung die günstigere und auch sichere Alternativ-Behandlung. Keine Narben oder Nebenwirkungen und Risiken einer OP. Die Behandlung ist schmerzfrei und der Behandelte kann danach seinem gewohnten Alltag nachgehen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Kryolipolyse zur Reduktion von Fett und zur Umfangreduzierung an den Problemzonen geeignet ist. Die Kryolipolyse ersetzt keine gesunde Ernährung und Sport.


Welche Zonen können mit der Kryolipolyse behandelt werden?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kryolipolyse kann zur Umfangreduzierung an Ober- und Unter-Bauch, Hüften, Taille, Rücken (Flügel), Oberschenkel

innen und außen, Kniebereich, dem Po, und den Oberarmen angewandt werden.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Die Kryolipolysebehandlungen werden individuell abgeschlossen, d.h. wir versprechen keine bestimmte Anzahl von Sitzungen, bis Ihr gewünschter Erfolg erreicht ist. Je nach Zone und deren Ausprägung sind im Durchschnitt 2-3 Sitzungen empfehlenswert. Der Behandlungsabstand kann 4-6 Wochen betragen.

Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?

Die Kryolipolyse wird als sehr schonend und risikoarm eingestuft.

 

Während der Behandlung können als Nebenwirkung Blutergüsse, Hautrötungen und Taubheitsgefühl auftreten, diese halten jedoch nicht länger als 3-7 Tage an. Auch vorübergehende Gewebeverhärtungen verschwinden nach 2-6 Wochen.

 

Während der Menstruationsperiode und bei allg. sehr salzhaltiger Ernährung ist die Wahrscheinlichkeit der Bildung eines Hämatoms (Bluterguss) höher, bitte informieren Sie uns, falls eines der beiden Indikatoren auf Sie zutrifft.

 

Selten kann eine postinflammatorische Hyperpigmentierung auftreten, wenn der Behandelte Akne-Präparate, Hormone, Antibiotika oder Malariamittel einnimmt.

Wann darf eine Kryolipolyse-Behandlung nicht durchgeführt werden?

Nicht eingesetzt werden darf die Kryolipolyse bei Personen mit Herzschrittmacher, starkem Übergewicht (Adipositas), Stoffwechselerkrankungen, Diabetes, Leber- und Nierenerkrankungen, Kälte- oder Druckurtikaria (Nesselsucht), Wunden, Blutungen oder Blutversorgungsstörungen im zu behandelnden Areal, Hauterkrankungen im Behandlungsareal, Narbengewebe, Kryoglobulinämie (Kältekrankheit), bei Bestehen einer Schwangerschaft, bei stillenden Müttern , während akuter Infekte, bei Thrombosen, bei Menschen mit Epilepsien, Krebs, Hepatitis oder HIV, während der Cortison-Langzeittherapie (ab 1Jahr) od. erhöhte Zufuhr von Cortison (über 10mg/Tag).

Was sollte vor der Behandlung beachtet werden?

In der Woche vor der Behandlung sollten Sie möglichst keine blutverdünnenden Medikamente, wie zB Aspirin oder Marcumar einnehmen.

Worauf sollte man während des Behandlungszeitraumes achten?

Es ist erforderlich nach der Behandlung im gesamten Zeitraum täglich mind. 2 L Wasser (ungesüßt) zu trinken, andernfalls kann es zu einer Verfärbung beim Wasserlassen kommen, es können leichte Schwellungen auftreten und der Eintritt des Erfolgs verzögert werden. Ebenso sollte auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung geachtet werden.


In den ersten drei Tagen sollte, um den Erfolg zu beschleunigen auf Zucker und Kohlenhydrate komplett verzichtet werden.

 

In der ersten Woche nach der Behandlung sollte auf sauna-Gänge und intensive UV-Bestrahlung verzichtet werden. 

 

Sollten sich Veränderungen Ihres Gesundheitszustandes während des Behandlungszeitraumes ergeben, bitten wir Sie uns davon in Kenntnis zu setzen.

Was kann man tun, um den Erfolg zu verstärken / zu beschleunigen?

Mit der Einhaltung gesunder Ernährung (ggf. Ernährungsberatung), weitestgehenden Verzicht auf Zucker und Reduzierung der Kohlenhydratzufuhr kann der Erfolg deutlich verstärkt werden und schneller einsetzen, da der Abbau der absterbenden Fettzellen und des freigesetzten Fettes über den Stoffwechsel erfolgt.

 

Durch die Kryolipolyse werden die Fettzellen geschädigt und das betroffene Fettgewebe während den folgenden 3 Monate langsam abgebaut.
Das dabei freiwerdende Fett wird über Stoffwechselprozesse (über die Leber, die Lymphe und den Stuhlgang) aus dem Körper hinaus transportiert.

Was unterscheidet uns von anderen Anbietern?

In unserer Praxis beträgt die reine Behandlungsdauer 60 Minuten, hinzu kommt die Anamnese & die Dokumentation inkl. vorher/nachher Fotos und genaues Messen der Zonen. Bei anderen Anbietern sind es meist nur 45 Minuten, teilweise auch nur 35 Minuten. Eine kürzere Behandlungsdauer, als die 60 Minuten, die Sie bei uns bekommen, ist nach unserer Erfahrung zu kurz um ein optimales Ergebnis zu erreichen. 

 

Oft wird die Kryolipolyse mit zu niedriger oder zu hoher Temperatur durchgeführt. Die optimale Temperatur der Kühlung wird bei uns individuell und für den zu behandlenden Bereich passend bestimmt und eingestellt. Dies ist u.a. der wesentliche Unterschied zwischen unserem Original Gerät und vielen anderen Geräten, die auf dem Markt existieren.

Was unterscheidet unser Gerät von anderen?

Wir verwenden ein Original Gerät, entwickelt in der Schweiz und vertrieben durch einen nahmhaften deutschen Anbieter für medizinische und kosmetische Geräte. Das Gerät ist zertifiziert und somit sicher und effektiv.

 

Unser Kryolipolyse-Gerät verfügt über unterschiedliche Applikatoren für eine optimale Behandlung unterschiedlicher Zonen. Zudem können bei uns 2 Areale (wie z.B. Ober- und Unterbauch, beide Oberarme, beide Oberschenkel, etc.) gleichzeitig behandelt werden. 

 

Auf dem Markt existieren zahlreiche Geräte, die einen Erfolg mit der Kryolipolyse versprechen. Die Geräte unterscheiden sich jedoch erheblich in der Qualität und Leistung und somit auch in den Ergebnissen, die damit erzielt werden. Oftmals sind auch Geräte aus China im Einsatz, die zwar kostengünstig sind, jedoch nicht die nötige Leistung mit sich bringen oder für eine ordnungsgemäße Kryolipolyse-Behandlung gar ungeeignet sind. 

 

Unser Gerät verfügt über zwei Kühlkreisläufe, somit ist garantiert, dass jeder der Applikatoren optimale Leistung aufweist und zudem individuell einstellbar ist. Jedes Areal wird somit individuell gekühlt. Außerdem verfügt es über eine Massage-Funktion, die während der Behandlung in intervallen eingesetzt wird, damit das Bindegewebe optimal versorgt und für die Behandlung zugänglich gemacht wird.


Bei uns sind Sie in den besten Händen! Unser Team berät Sie gerne und beantwortet alle Fragen, falls wir nicht alle Fragen vorab beantworten konnten.